Alle Beiträge

Letzte Kommentare

Wieviel Obst und Gemüse haben Sie täglich auf Ihrem Speiseplan?

Leckere, wohlschmeckende Fruchtsäfte dank einer hochwertigen Saftpresse

Fünf Portionen Obst und Gemüse sollten täglich auf dem Speiseplan stehen, wenn man sich gesund und ausgewogen ernähren will. Doch es muss durchaus nicht immer nur gekochtes Gemüse oder roh verzehrtes Obst oder Gemüse in Stückform sein. Auch leckere, fruchtig-frisch schmeckende, in einer Saftpresse gepresste Säfte, können zu einer gesunden Ernährung beitragen.

Frisch gepresste Säfte gehören mit zum Besten, was man für sich und seine Gesundheit tun kann. Regelmäßig genossen sorgen sie als wahre Powerpakete für Vitalität und Lebenskraft und versorgen den Körper mit vielen lebensnotwendigen Stoffen. Wer einmal einen frisch gepressten Saft aus frischen Beeren, Obst oder Gemüse genossen hat, wird es nie wieder missen wollen, denn der Unterschied zu industriell hergestellten Fruchtsäften ist deutlich zu schmecken. Diese bestehen meist aus Konzentrat, werden mit künstlichen Aromen und Zusätzen versetzt und aus Gründen der Haltbarkeit pasteurisiert, also ultrahocherhitzt. Dadurch enthalten sie lange nicht so viele wertvolle Vitamine und Enzyme wie frisch gepresste Säfte und kommen auch in puncto Geschmack in aller Regel nicht an frisch gepresste Säfte heran. Bei einem selbst gepressten Saft entscheidet jeder selbst, welche Zutaten er beinhalten soll. Hier ist keine Zugabe von Konservierungsstoffen, künstlichen Zusatzstoffen wie Aromen oder Vitaminen oder auch Zucker notwendig. Frisch gepresste Säfte sind Natur pur – und genauso schmecken sie auch!

Möhrensaft

Schonendes Entsaften mit einer Saftpresse

Natürlich kann man einen leckeren und gesunden Fruchtsaft auch mit einer manuellen Saftpresse selbst herstellen. Doch viel bequemer und auch vielseitiger ist eine elektrische Saftpresse, wie z.B. die Green Star Elite Saftpresse mit der viele Sorten Obst und Gemüse auf schonende Art und Weise entsaftet werden können. So eignen sich nicht nur weiche Sorten wie Ananas, Kiwi, Orangen, Äpfel oder Tomaten, sondern auch hartes Pressgut wie Sellerie, Möhren, Rote Bete, Ingwer, oder chlorophyllhaltiges Pressgut wie Petersilie, Salat, Spinat, Mangold oder Sprossen für das Entsaften in der Green Star Elite Saftpresse. Durch das schonende Entsaften bleiben alle für den Körper wichtigen Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe und Enzyme erhalten, die auch in nicht gepressten Früchten und Gemüse enthalten sind.

Vor dem Kauf einer geeigneten Saftpresse sollte man sich überlegen, welche Ansprüche man an sie stellt, wie oft und was man damit entsaften möchte und wer sie benutzen wird. Sollen auch Kinder oder Senioren sicher und einfach damit arbeiten können, empfiehlt sich eine Saftpresse, die leicht zu bedienen ist, z.B. Saftpressen mit Pressschnecke wie der leicht bedienbare Champion-Entsafter.

Welche Arten von Saftpressen gibt es?

Saftpressen sind durch ihre kompakte Bauweise handlich, platzsparend und leicht. Zudem überzeugen sie durch modernste Technik, eine einfache Bedienung und eine leichte Reinigung, welche die Benutzung zu einem wahren Vergnügen macht.

Es gibt verschiedene Arten von Saftpressen, die auf unterschiedliche Art und Weise arbeiten, Zentrifugen-Saftpressen und nicht zentrifugierende Saftpressen. Letztere erhält man in verschiedenen Versionen: als Saftpresse mit Schneidwerk, wie der Champion Entsafter oder die Green Star Elite. Diese liefern die höchste Saftausbeute und die beste Saftqualität.

Nicht zentrifugierende, also langsam drehende Saftpressen, eignen sich am besten für eine schonende Entsaftung. Diese werden auch von Dr. Norman W. Walker, dem Ernährungsexperten aus den USA, in seinem Buch „Frische Frucht- und Gemüsesäfte“ empfohlen, da die Nähr- und Vitalstoffe der gepressten Früchte weitgehend erhalten bleiben.

Durch hohe Umdrehungszahlen wird während des Entsaftungs-Vorgangs viel Sauerstoff in den Saft eingewirbelt. Da Vitamine, Mineralstoffe und Enzyme jedoch sehr empfindlich auf Sauerstoff reagieren, werden durch den eingewirbelten Sauerstoff und den darauffolgenden Oxidationsprozess diese wertvollen Inhaltsstoffe von Obst und Gemüse teilweise zerstört. Nicht zentrifugierende Saftpressen, wie z.B. die Green Star Saftpresse, die Champion Saftpresse oder die Solo Star Saftpresse bieten dem Sauerstoff dagegen wenig Angriffsfläche.

Ein weiterer Nachteil der Zentrifugier-Saftpressen ist die hohe Geräuschentwicklung, sodass diese Geräte nicht problemlos zu allen Tages- und Nachtzeiten bedient werden können.

Solo Star – jetzt in neuem Gewand

Aus 2 mach 3 – die Solo Star Saftpresse geht in die nächste Generation

Das neue Modell fällt gleich ins Auge denn es kommt in edlem schwarz daher und hebt sich somit deutlich vom vorherigen Look ab. Bei genauerer Betrachtung überrascht die Solo Star III Saftpresse aber nicht nur mit dem Äußeren…

Solo Star III: Eigenschaften

  • Sieb und Press-Schnecke wurden überarbeitet und bestehen nun aus hochwertigem Ultem – das bedeutet sie sind 8x widerstandsfähiger als beim Vorgänger-Modell
  • um das Verklemmen beim Pressvorgang zu umgehen gibt es nun eine Verriegelungskappe
  • der Deckel für den Einfülltrichter ist jetzt inklusive
  • das Kabel kann nun abgenommen werden – das erleichtert die Reinigung des Gerätes

solostar_III

Solo Star III: Fazit

Ideal für kleinere Haushalte um frische und gesunde Säfte zuzubereiten. Mit den neuen Eigenschaften ist das Gerät noch leichter zu bedienen und zu reinigen. Es eignet sich außerdem hervorragend für die Zubereitung von Musen aus Früchten und Nüssen, Sorbets aus gefrorenen Früchten oder Vollkorn-Brotteige. Ebenso kommen Pasta-Fans vollends auf ihre Kosten – denn mit dem Fettuccine- und Spaghetti-Aufsatz lassen sich tolle Kreationen zaubern.

Saft ist nicht gleich Saft

… und Saftpresse nicht gleich Saftpresse!

Das tägliche Glas Saft ist ein hohes Ideal, welches wir immer mehr in unsere Ernährung integrieren. Das Bewusstsein für Natürlichkeit, Vitamine, Vitalität und nachhaltiges Wohlbefinden wächst zusehends. Dabei ist mittlerweile den meisten Menschen bewusst, dass nur frisch gepresste Säfte ein Mehr an Vitaminen, Enzymen und Mineralien mit sich bringen. Je älter der Saft ist oder gar je mehr er konserviert wird – sei es durch Hitzeeinwirkung oder Konservierungsmittel – desto mehr verliert der frische Saft an seinen vitalen und wertvollen Inhaltsstoffen. Ganz nebenbei ist der frisch gepresste Saft auch geschmacklich mit dem aus der 1-Liter-Packung einfach nicht zu vergleichen. Wer selbst seinen Saft presst weiß, dass Saft nicht gleich Saft ist, sondern wunderbar fruchtig, vollmundig und ungemein köstlich sein kann! Dabei spielt auch die Abwechslung eine große Rolle. Wer beim Thema frisch gepresste Saft lediglich Orangensaft vor Augen hat, kennt bei Weitem nicht die große, bunte und sensationelle Welt der Säfte. Wir können so ziemlich jede Frucht und jedes Gemüse in unseren Entsafter werfen und so nicht nur sortenreine, sondern auch wunderbare Mischsäfte herstellen, die den Gaumen erfreuen und reich an natürlichen Vitaminen und anderen Vitalstoffen sind.

Kids eating a healthy meal

Sie sind auf den Geschmack gekommen? Dann wird es Zeit, eine eigene Saftpresse anzuschaffen und mit Zutaten zu experimentieren. Vorher sollten Sie sich jedoch zunächst im Klaren darüber sein, welche Saftpresse für Sie am besten geeignet ist. Saftpressen testen lohnt sich – es sei denn, Sie wissen schon vorab ganz genau, worauf es für Sie bei einer Saftpresse ankommen muss:

Sie möchten jeden Tag ein Glas Orangensaft zum Frühstück?

Für diesen Fall wäre die Anschaffung einer großen Saftpresse zwar vorbildlich – jedoch nicht unbedingt angebracht. Wenn Sie täglich nur 1-2 Gläser Saft pressen möchten, ist eine Zitruspresse wie die CitriStar Saftpresse sicherlich eine hervorragende Wahl. Mit ihr können Sie nicht nur Orangen, sondern zahlreiche weitere Zitrusfrüchte pressen, wie Zitronen, Pomelos, Grapefruits, Limetten und Mandarinen. Der Clou ist, dass diese Saftpresse auch prima Granatapfelsaft für Sie zubereiten kann.

Sie haben wenig Platz in der Küche, möchten aber trotzdem verschiedenes Obst und Gemüse pressen?

Dann sollten Sie unbedingt Bekanntschaft mit der FruitStar Saftpresse machen. Denn mit ihr wird Saft pressen zum Kinderspiel – sie presst Ihnen verschiedene Obst- und Gemüsesorten und ist aufgrund ihres vertikalen Aufbaus ungemein platzsparend.

Sie möchten Ihrer Familie täglich einen urgesunden Saft bieten mit wenig Aufwand?

Dafür ist die Champion Saftpresse eine ideale Lösung. Sie ist eigens konzipiert für den täglichen, unkomplizierten Gebrauch und die Bewältigung größerer Mengen an Obst und Gemüse. Mit ihr erhalten Sie einen wunderbaren Saft, der zahlreiche Nährstoffe und Vitamine enthält. Zudem lässt sich die Champion besonders leicht reinigen. Eben ideal für den täglichen Einsatz.

Sie möchten ein Spitzenprodukt in Ihrer Küche für fantastischen Saft mit besonders hoher Ausbeute?

Dann testen Sie die Green Star Elite. Mit dieser Saftpresse holen Sie auch den letzten Tropfen Saft aus Ihren frischen Zutaten. Der Trester ist überragend trocken, die Saftausbeute enorm und dabei wird besonders schonend und mit wenig Sauerstoffeinwirbelung entsaftet. Machen Sie den Test: Die Green Star bewältigt Obst, Gemüse, Kräuter und Gräser. Besonderer Bonus dieser Saftpresse: Sie können mit der Green Star Elite nicht nur Saft pressen, sondern auch Rohkost-Konfekte herstellen, Pasta und mehr…

Rezept: Scharfer Henry

Scharfer Henry

Zutaten

  • 1 Apfel
  • 1 Karotte
  • ½ Stange Sellerie
  • etwas Ingwer

Fresh apple and carrot juice

Zubereitung

Geben Sie für diesen Saft einen geviertelten Apfel, eine Karotte und eine halbe Stange Sellerie in Ihre Saftpresse. Zum Schluss fügen Sie noch ein kleines Stück Ingwer hinzu. Dieses Glas Saft macht schön warm im Winter und bringt eine Menge Vitamine mit sich. Das müssen Sie unbedingt selbst testen…

Saftpressen und grüne Gräser

Stellen Sie Weizengrassaft und Co. ganz einfach selber her

Weizengrassaft ist besonders beliebt bei allen Saftpressen-Fans. Ähnlich wie bei grünen Smoothies schenkt er unserem Körper einen besonders hohen Anteil Chlorophyll. Zudem enthält Weizengras sehr viele Vitamine wie Vitamin C, E und B1, Mineralien wie Calcium, Eisen und Magnesium und natürlich Eiweiß. Weizengras versorgt uns mit weit mehr sekundären Pflanzenstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen als so manches Stück Obst oder Gemüse. Schließlich ist Gras ja auch in der Tierwelt der Geheimtipp für Vitalität und Kraft. Weizengrassaft ist also unbedingt empfehlen – nicht nur in der Rohkost-Küche!

Weizengrassaft selbst herstellen

Mit Ihrer Saftpresse können Sie ganz leicht Weizengrassaft selbst zubereiten. Testen Sie es selbst! Die Green Star Elite bewältigt Weizengras hervorragend. Aber vor allem auch die Solo-Star Saftpresse ist sehr gut geeignet für die Weizengrasproduktion. Mit der Handsaftpresse, der Z-Star können Sie den Weizengrassaft ganz ohne elektrischen Strom herstellen. Sie ist dazu ein idealer Begleiter für Reisen. Einfach auspacken, am Tisch befestigen und los geht’s mit der Grassaft-Produktion. Sie müssen hierfür nur noch etwas Armkraft mitbringen. Der Rest geht wie von allein. Das Geheimnis sind hierbei die Pressschnecken dieser Saftpressen. Sie drücken jeden Tropfen feinsten Saftes aus den Gräsern heraus und bewirken eine große Saftausbeute mit geringer Sauerstoffeinwirbelung. Der Grassaft bleibt so schön knackig grün und enthält besonders viel Chlorophyll und seiner wichtigen Inhaltsstoffe.

saft_gruen1

Weitere vitale Gräser für Ihre Saftpresse

Neben Weizengras sind auch weitere Getreidegräser sehr beliebt und bieten wissenschaftlich erwiesen zahlreiche Inhaltsstoffe für unser Wohlbefinden. In Japan wird in Krankenhäusern teilweise sogar mit Getreidegrassaft therapiert. Bringen Sie also Abwechslung in Ihre Saftküche und in Ihre Saftpresse! Sie können Getreidegräser auch sehr gut selbst anbauen mit Keimgeräten wie z.B. der Freshlife. Es bieten sich neben Weizen u.a. auch Gerste, Dinkel oder Kamut als Samen an. Einfach wachsen lassen und austesten.